Im September 2017 ist die dritte Folge der Reihe „Kölsche Heimat“ erschienen. Diesmal würdigt sie gute Kölsche Texte  - „ganz ohne Dom, Rhing un Sonnesching“ - wie auch der Titel heißt. Viele bekannte Musiker wie Niedeckens BAP, Björn Heuser und Köster und Hocker haben mitgemacht, aber auch unbekanntere Musiker. Wir sind mit dem Titel „Der Fisternöll ´mem Senkmann`s Stief“ dabei, der Text stammt von Wolfgang Jaegers, die Musik von Gaby Koof. Aufgenommen und produziert im Pavement Sound Studio von Mattias Stingl, mit Jochen ten Hoevel am Klavier/Akkordeon, Marco Göhre am Kontrabass, Christoph Göddertz an der Gitarre  und Andreas Lasonczyk am Schlagzeug. Alle Infos zur Reihe und zur neuen Folge findet man im Netz unter www.koelscheheimat.de, wo man den Sampler mit 17 exklusiv für das Projekt aufgenommenen Titeln  für günstige 8,99 Euro downloaden kann.

koelsche heimat beitragsbild

Facebook Image

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online